Gesamtinstandsetzung Historische Fassaden Konstruktiver Mauerwerksbau Dach- und Fassadenklempner Denkmalwartung  
Letzte nderung:  10.07.18  -  Sie sind hier:  > Formenarchiv > Baluster

Baluster

(französisch balustre)

Der Baluster, auch Docke genannt, ist ein niedriges Stützglied aus Stein, Holz, Bronze oder Messing, das sich häufig über dem Fuß birnenförmig ausbaucht, nach oben hin verjüngt und mit einem Ornament verziert sein kann. Baluster wurden bereits in der Antike verwendet, waren im Mittelalter jedoch nicht gebräuchlich. Seit der Renaissance wurde der Baluster erneut für Geländer oder Brüstungen, im Möbelbau auch zur Gestaltung von Tisch- oder Stuhlbeinen sowie der Ausbildung der Schäfte von Lesepulten und Leuchtern eingesetzt. Der Baluster wurde in der Renaissance meist über kreisförmigem, im Barock über rechteckigem oder polygonalem Grundriss gebildet und im Klassizismus erneut auf die Kreisform zurückgeführt.

B1 16x46
B2 16x52
B3 13x46,5
B4 16x61
B5 15x48
B6 13,5x53
B8 8,5x48
B9 17,5x41
B10 11x45,5
B11 13,5x38,5
B12 12,5x43
B13 15x50,5
B14 15x48,5
B15 9,5x42
B17 13,5x47
B18 18,5x47
B19 14x42,5
B20 16x53
B21 19,5x48,5
B22 13,5x53
B23 13,5x30/43/50
B25 13x52
B26 15x59
B27 12x40
B28 22x70,5
B29 21x48
B30 14x39
B31 16x57
B32 15,5x47,2
B33 17x54
B34 11x32
B35 12x39,5
B36 16x40
B37 16x55
 
 
 
 
 
 

Brüstungselemente

B7 25,5x48,5
B16 22x48
B24 48,5x39,5

Beachte!

Silikonformen sind in ihrer Lebensdauer beschränkt. Deshalb haben einige unserer Modelle keine Form mehr. Weiterhin haben wir auch Stuckelemente gesammelt, von denen bisher keine Form notwendig war.

Jedoch steht immer mindestens ein Modell zur Verfügung, das bei Bedarf abgeformt werden kann.